• 1M
  • 1

preview

Nächstes Spiel der 1. Mannschaft

lade Widget...

Der leidgeprüfte Abwehrhüne

Der Verteidiger Dominic Kohl (links) von Gruppenligist FSV Riedrode ist Fan vom FC Schalke 04. Sein Wunsch für das heutige Pokalfinale: "Von mir aus könnten beide verlieren."
© nix

Riedrode. Eigentlich hat Dominic Kohl als Abwehrspieler beim FSV Riedrode die Aufgabe Tore zu verhindern, doch am vergangenen Sonntag durfte sich der 23-jährige Verteidiger über einen ganz besonderen Moment freuen, gelang ihm doch per Kopf in der so wichtigen Gruppenligapartie gegen die Spvgg Seeheim-Jugenheim in der 9. Minute das erlösende 1:0, das einen 6:1 (2:0)-Kantersieg der Elf vom Bahnhof einleitete.


Dem Klassenerhalt sehr nah

"Direkt am Anfang des Spiels hatte Seeheim-Jugenheim ja die Chance, selbst mit 1:0 in Führung zu gehen, die unser Torhüter Jannik Hüter zunichte gemacht hat - dass ich dann das Tor für uns machen konnte, tat schon gut", war der zweite Saisontreffer von Kohl letztlich der Knotenlöser in einer Begegnung, die dem FSV Riedrode den Klassenerhalt in der Gruppenliga Darmstadt schon sehr nahe brachte. "Jetzt brauchen wir noch einen Punkt, um ganz sicher zu sein", blickt Kohl der morgigen Partie bei der TSG Messel erwartungsvoll entgegen. "Auf Unentschieden zu spielen ist allerdings schwierig, daher sollten wir schon gewinnen", weiß sich der Verteidiger mit dieser Auffassung ganz auf der Wellenlänge seines Trainers Axel Vonderschmitt.
Zur Person

Dominic Kohl wurde 8. Juli 1992 in Heppenheim geboren und lebt in Bürstadt. Dort arbeitet er auch als Groß- und Außenhandelskaufmann bei der GS Wärmesysteme GmbH.

Mit dem Vereinsfußball begann er beim VfR Bürstadt. In der A-Jugend folgte der Übergang in die damals neu geschaffene Jugendspielgemeinschaft Sonnenstadt. Vor fünf Jahren schloss sich Dominic Kohl dann dem FSV Riedrode an, wo er zunächst in der zweiten und dann in der ersten Mannschaft zum Zuge kam. and

Der FSV-Coach ist dabei immer noch stolz darauf, wie sich seine Mannschaft in der Heimpartie gegen Seeheim-Jugenheim präsentiert hat. "Von der dritten bis zur 90. Minute haben wir klar den Ton angegeben. Nachdem die Mannschaft hier im ersten Jahr unter mir gezeigt hat, dass sie Aufstiegskampf kann, zeigt sie nun im dritten Jahr dass sie auch Abstiegskampf kann", ist sich Vonderschmitt sicher, seinem Nachfolger Duro Bozanovic ein Team in der Gruppenliga übergeben zu können. "Es war ein wichtiges Tor für uns, es war eine einstudierte Eckenvariante und es war ein Tor das Dominic Kohl einfach verdient hatte", freute sich Vonderschmitt über das zweite Saisontor des 23-jährigen Abwehrspielers gleich dreifach. "In dieser Saison war das ja erst mein 14. Pflichtspieleinsatz", sagt Dominic Kohl mit Blick auf den 30. November 2014.

Damals trat der FSV Riedrode in der Gruppenliga Darmstadt beim TV Lampertheim zum Derby an und beim Stand von 2:2 zog sich der 23-Jährige kurz vor Ende der Partie einen Kreuzbandriss zu und musste mit dem Krankenwagen abtransportiert werden. "Normalerweise dauert es mit einem Kreuzbandriss ein halbes Jahr, aber bei mir hat sich die Leidenszeit fast ein Jahr hingezogen", erlebte Kohl in dieser schweren Phase großen Rückhalt von FSV-Seite: "Maxi von Dungen, Jannik Hüter und Sven Dexler hatten ja da auch gerade Kreuzbandrisse, da hat man untereinander dann die Erfahrungen ausgetauscht. Aber letztlich war es die gesamte Mannschaft und der Verein die mir geholfen haben." Beim ersten Spiel nach der Verletzungspause musste Kohl einen erneuten Rückschlag verkraften.

"Da habe ich eine abbekommen und bin gleich wieder ausgefallen", so der 23-Jährige, der nun allerdings seit Wochen wieder schmerzfrei und zu alter Form zurückgekehrt ist. "Nur von draußen zuzusehen und nicht mithelfen zu können tut schon sehr weh", bekennt das Mitglied des FC Schalke 04. Während Kohl mit den Blau-Weißen aus Riedrode den Klassenerhalt endgültig eintüten möchte, hofft er bei den Blau-Weißen aus Gelsenkirchen darauf, dass der neue Manager Christian Heidel etwas mehr Ruhe und Kontinuität in den Verein bringt. Für das heutige DFB-Pokalfinale zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund hat der 23-Jährige allerdings einen unerfüllbaren Wunsch. "Von mir aus könnten da beide verlieren", sagt der FSV-Verteidiger mit einem Lächeln im Gesicht.
 Der leidgeprüfte Abwehrhüne

Von unserem Mitarbeiter Andreas Martin

Der Verteidiger Dominic Kohl (links) von Gruppenligist FSV Riedrode ist Fan vom FC Schalke 04. Sein Wunsch für das heutige Pokalfinale: "Von mir aus könnten beide verlieren."

FSV Fahrplan

Geburtstage

Nika Iacubino
am 25.06.18 ( 6 Jahre )
Duro Bozanovic
am 25.06.18 ( 38 Jahre )
Luzilla Ohl
am 27.06.18 ( 59 Jahre )
Linda Werner
am 29.06.18 ( 57 Jahre )
Josef Held
am 30.06.18 ( 68 Jahre )

Top 5 Torjäger 1.M

lade Widget...

Veranstaltungen

Keine Termine

Umfrage

Besuchen

Sie regelmäßig die
FSV Homepage?

1 Stimmen übrig

jVS by www.joomess.de.

Terminkalender

Letzter Monat Juni 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2 3
week 23 4 5 6 7 8 9 10
week 24 11 12 13 14 15 16 17
week 25 18 19 20 21 22 23 24
week 26 25 26 27 28 29 30

Wer ist online

Heute5
Gestern23
Woche134
Monat558
Gesamt124447

Aktuell sind 62 Gäste und keine Mitglieder online

Tabelle 1. Mannschaft (FuPa) (Tabelle Mini)

lade Widget...

Gästebuch Einträge

Endlich haben wirs geschafft! Wir möchten uns bei euch nochmals für den u...
Freitag, 08. August 2014

Wir gratulieren zu einer herausragenden Sasionleistung. Ein außergewöhnbl...
Montag, 05. Mai 2014

Herzlichen Glückwunsch TOP
Mittwoch, 30. April 2014

FSV Login

gs-waermesysteme-s frick-getränkeservice-s sperl-s gärtner-s
 

ross-s

dexler-s kistner-s webseite24.net-s flakado s